Schogetten – Verpackung und Recyclingfähigkeit

Schogetten-Verpackungen müssen viele Anforderungen erfüllen, und das ist gar nicht einfach: Sie müssen die Schogetten vor Licht und Luft schützen, damit sie über eine lange Zeit lecker schmecken. Außerdem müssen sie die Schogetten beim Transport in den Supermarkt und vom Supermarkt zu dir nach Hause schützen. Und zusätzlich sollen die Verpackungen die Umwelt nicht belasten: Verpackungsmüll muss, so gut es geht, reduziert werden, und was übrig bleibt, soll recyclingfähig sein – damit beispielsweise kein Plastikabfall im Meer landet. Beim Thema umweltfreundliche Verpackungen sind wir schon ein gutes Stück vorangekommen. Recycling funktioniert nur mit deiner Mithilfe, deshalb findest du auf den Verpackungen Hinweise zur richtigen Entsorgung. So können wir gemeinsam noch nachhaltiger werden.

Schon erreicht: zu 95 % recyclingfähige Verpackung der klassischen Schogetten

Schogetten gibt es seit 1962. Die Verpackung besteht seit eh und je aus Karton und Aluminiumfolie. Heute funktioniert das Recycling von Karton und Aluminium einfach und gut. Deshalb ist die Verpackung der klassischen Schogetten zu 95 % recyclingfähig – das haben wir durch das unabhängige Institut für Recyclingfähigkeit cyclos-HTP überprüfen lassen (gilt für Deutschland und Österreich, › Zertifikat hier anschauen). Dafür braucht die Umwelt allerdings deine Mithilfe. Gib den Karton ins Papierrecycling und das Aluminium in die Wertstofftonne. Der Pappschuber ist zu 100 % recyclingfähig. Aluminium ist zu 80 % recyclingfähig, da es beim Einschmelzen kleine Verluste gibt. Und die Faltschachtel ist zu 96 % recyclingfähig, da die Druckerfarben und der Drucklack auf dem Karton sowie der Klebstoff auf den Kartonlaschen nicht recycelbar sind. Wir verwenden übrigens deshalb Alufolie, damit die Schokoladenstückchen in der Packung nicht durcheinanderpurzeln und damit sie im Supermarkt und bei dir zuhause lange frisch bleiben, auch im Sommer. Aktuell suchen wir nach einer Alternative für die Alufolie, die ein uneingeschränkt perfektes Geschmackserlebnis sicherstellt. Das ist allerdings eine sehr große Herausforderung, für die es noch keine richtig gute Lösung gibt.

Schon erreicht: erste Umstellung von Kunststoff- auf Papierverpackungen

Kennst du die großen und knackigen Schogetten Specials? Diese waren bisher in einem Kunststoffbeutel aus Polypropylen eingepackt. Diese Verpackung haben wir mit großem Aufwand auf 100 % Papier umgestellt. Das war ziemlich schwierig, weil das Papier viele Eigenschaften haben muss, wie Flexibilität, Reißfestigkeit und Resistenz gegenüber Nässe. Die einzelnen Schogetten in diesem Papierbeutel – wir nennen ihn Papier-Pouch – sind nach wie vor in Polypropylen-Folie eingewickelt, damit die Stückchen lange frisch bleiben und geschützt sind. Gib diese Folien bitte in die Wertstofftonne, damit sie recycelt werden können. Für diese Folien suchen wir noch nach einer Alternative, die dreifach gut sein muss: garantierte Frische und lange Mindesthaltbarkeitsdauer für das Produkt, geringer Materialeinsatz und hohe Recyclingfähigkeit.