Kürbis Schoko Pancakes

4 Portionen |  1 Std. 45 Min. (Arbeitszeit: 0 Std 25 Min. | Back-/Kühlzeit: 1 Std. 20 Min.)

Zutaten

  • 1 kleiner Hokkaido Kürbis
  • 1 Ei Größe M
  • 4 EL Zucker
  • 150 ml Milch (oder vegane Alternativen)
  • 200 g Mehl
  • Prise Salz
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • Prise geriebener Muskat
  • Prise Ingwergewürz (optional)
  • 200 g Schogetten „Pumpkin Spice“
  • 60 ml Ahornsirup
  • 50 g Walnüsse
  • 100 ml Schlagsahne (oder vegane Alternative)
  • Neutrales Pflanzenöl

So geht’s

  1. Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. Hokkaido waschen, achteln, Kerne entfernen und Kürbis auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Im Ofen ca. 40 Minuten weich backen und anschließend mit etwas Wasser pürieren. Püree abkühlen lassen.
  3. Eier mit Zucker hell cremig aufschlagen. 150 g des Kürbispüree, sowie Milch unterrühren. Mehl mit Salz, Backpulver und Gewürzen vermischen. Zum Teig geben und alles kurz miteinander vermengen. 120 g Schogetten „Pumpkin Spice“ hacken und unter den Teig heben.
  4. Eine große Pfanne mit Öl bei mittlerer Hitze erwärmen. Für je einen Pancakes einen gehäuften Esslöffel Teig in die Pfanne geben und ca. 1 Minute von jeder Seite goldbraun backen. Fertige Pancakes auf einem Teller im noch leicht warmen Ofen warm stellen.
  5. Für das Topping 40 g Schogetten „Pumpkin Spice“ über einem heißen Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen lassen. Übrige 40 g Schogetten ganz lassen, oder nach Belieben halbieren / vierteln. Schlagsahne mit 10 ml Ahornsirup steif aufschlagen. Walnüsse grob hacken.
  6. Nun kommt alles zusammen: Aus den Pancakes kleine Türme bauen, mit flüssigen Schogetten „Pumpkin Spice“, sowie Ahornsirup begießen, und mit Walnüssen, einem Klecks Sahne, sowie Schogetten toppen.

Tipp: Das übrige Kürbispüree kann eingefroren oder aber für weitere Kürbisrezepte verwendet werden.

Weitere Rezepte

Zurück

Weitere Rezepte